<< zurück

Europaparlament stimmt für EU-Agrarreform ab 2023

Mit seinem finalen Votum hat das Europaparlament am Dienstag den europäischen Verordnungen zur Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) zugestimmt. Auf EU-Ebene haben die GAP-Verordnungen damit ihre letzte gesetzgeberische Hürde genommen.

Mit der GAP-Reform überträgt die EU den Mitgliedstaaten die konkrete Ausgestaltung der Agrarpolitik. Die EU gibt künftig hauptsächlich Ziele vor, die die Mitgliedstaaten erreichen sollen. Die können dann passende Maßnahmen für ihre Landwirte entwerfen. Für Landwirte sind vor allem die steigenden Grundanforderungen an den Erhalt der Direktzahlungen (Konditionalität) und die Öko-Regelungen (Eco-Schemes) spürbare Veränderungen.

Insbesondere die Agrar-Verbände hatten die Zustimmung der Parlamentarier gefordert, um Klarheit für die Landwirte zu schaffen. „Es ist wichtig und richtig, die GAP bis 2027 nun endlich zu beschließen. Die EU-Agrarpolitik leistet einen elementaren Beitrag für Zukunftsinvestitionen in die europäische Landwirtschaft“, sagte der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV) Joachim Rukwied im Vorfeld der Abstimmung.

Quelle: Website TopAgrar https://www.topagrar.com/management-und-politik/news/europaparlament-stimmt-fuer-eu-agrarreform-ab-2023-12748153.html