<< zurück

Russische Wissenschaftler entwickelten künstliches neuronales Netz für das Pflanzenmonitoring

Ein Team von Forschern der Biologischen Fakultät der MGU, des Föderalen Forschungszentrums (FNZ) „Mitschurin“ der Staatlichen Universität Tambow und des Agraringenieurzentrums WIM hat gemeinsam mit Yandex ein Pflanzenmonitoring-System auf der Grundlage der künstlichen Intelligenz entwickelt. Das neue Instrument soll den Landwirten helfen, den Ernteertrag der einen oder anderen Kultur vorauszusagen, deren Reifegrad zu bewerten und nach der Ernte die Logistikkette und Distribution der landwirtschaftlichen Erzeugnisse zu planen, so die Entwickler.

Dazu braucht der Landwirt nur die Fläche mit seinem Handy zu fotografieren (z. B. eine Obstanlage) und das Foto in die Yandex Cloud hochzuladen. Dort wird es von einem dafür speziell entwickelten künstlichen neuronalen Netz verarbeitet, das diese Aufnahme mit Referenzbildern von Früchten oder Blüten vergleicht. Nach der Bildverarbeitung erstellt der Algorithmus in Echtzeit eine Prognose in Form von Grafiken und Tabellen mit Details bis hin zu den einzelnen Bäumen mit einer Erntevorhersage für jeden Baum.

Quelle: Webseite AGRO.RU https://agro.ru/news/35220-uchenye-sozdali-neiroset-dlya-monitoringa-selhozrastenii