<< zurück

EU-Trilog zur Agrarpolitik ist gescheitert

In der EU haben Rat, Kommission und Parlament über die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) verhandelt. Ein Ergebnis ist nicht zustande gekommen, die Verhandlungen sind vertagt. Streitpunkt zwischen Agrarrat und EU-Parlament sollen unter anderem Ökoleistungen gewesen sein. Die Chef-Unterhändler des Parlaments äusserten sich jedoch optimistisch, dass die Verhandlungen im Juli fortgesetzt werden könnten.

In einer Mitteilung fordert die deutsche Agrarministerin Julia Klöckner zur Eile auf. Man brauche ein klares Signal, dass der Trilog zur raschen Einigung bereit sei. «Wenn drei an einem Tisch sitzen, muss sich jeder bewegen – der Rat hat in den Verhandlungen diese Bewegung gezeigt», so Klöckner. Die Vertagung könnte in Deutschland zu Problemen führen, da Bundesrat und Bundestag die Reform im Juni abschliessend beraten wollten, was aber ohne Entscheid der EU nicht möglich ist.

Quelle: Landwirtschaftlicher Informationsdienst (LID) https://www.lid.ch/medien/agronews/alle-agronews/lid-news/eu-trilog-zur-agrarpolitik-ist-gescheitert/

Website agrarheute.com https://www.agrarheute.com/politik/super-trilog-scheitert-eu-agrarreform-581764