<< zurück

Russischer Landwirtschaftsminister beriet mit den Abgeordneten der Staatsduma Fragen der Verbesserung der Gesetze zur Land- und Ernährungswirtschaft

Am 16. März traf sich der Landwirtschaftsminister Dmitri Patruschew mit Mitgliedern des Duma-Ausschusses für Naturressourcen, Eigentum und Landbeziehungen. Er beriet mit den Abgeordneten Fragen der Verbesserung der Gesetzeslage im Bereich der Land- und Ernährungswirtschaft, der Entwicklung des ländlichen Raums, der Ausbildung von qualifiziertem Personal für die Arbeit auf dem Lande und der Regulierung des Getreidemarktes, aber auch, wie die Frühjahrsbestellung vorangeht, und andere aktuelle Fragen.

In seinen Ausführungen über wegweisende Dokumente und Gesetzesinitiativen, an denen zurzeit gearbeitet wird, hob der Minister das staatliche Programm zur effektiven Einführung ungenutzter landwirtschaftlicher Flächen in den Verkehr und zur Entwicklung der Meliorationswirtschaft. Die überarbeitete Fassung dieses Programms wurde der Regierung Russlands vorgelegt. Gemäß dem Programmentwurf ist vorgesehen, mindestens 13 Mio. Hektar landwirtschaftlicher Flächen in 10 Jahren wieder in Nutzung zu nehmen.

Ein weiteres Schlüsseldokument soll den Erzeugern landwirtschaftlicher Produkte die Möglichkeit geben, ihre Produkte auf ihren Grundstücken zu verkaufen. Dieser Gesetzentwurf zielt auf eine Kostensenkung beim Absatz der von den Landwirten und landwirtschaftlichen Verbrauchergenossenschaften erzeugten Produkte. Er wird im Februar dieses Jahres vom Landwirtschaftsministerium bei der Regierung der RF eingereicht. Darüber hinaus arbeitet das Ministerium eng mit den Abgeordneten zur Entwicklung des Landtourismus zusammen. In Erfüllung des Auftrags des Präsidenten und der Regierung wird daran gearbeitet, den Landtourismus zu einem gesonderten Förderungsschwerpunkt zu machen. Von den Abgeordneten wurde bereits ein entsprechender Gesetzentwurf erarbeitet.

Quelle: Landwirtschaftsministerium der RF https://mcx.gov.ru/press-service/news/dmitriy-patrushev-obsudil-s-deputatami-gosdumy-voprosy-sovershenstvovaniya-zakonodatelstva-v-sfere-a/