<< zurück

Zukunftstechnologien: Landwirte erkennen Krankheiten von Obstbäumen künftig mithilfe von Gadgets

Russische Landwirte werden bald die Möglichkeit haben, mithilfe von Gadgets den Zustand ihrer Obstbäume zu kontrollieren, Krankheiten zu erkennen und Verfahren zu ihrer Behandlung zu ermitteln. Die Software dafür wird vom Institut für Ingenieurwesen der staatlichen Agraruniversität Mitschurinsk erarbeitet. Eine Arbeitsgruppe junger Forscher hat einen Algorithmus entwickelt, mit dem sich Abweichungen von der optimalen Wuchsform eines Obstbaums bestimmen lassen. So kann die Anwendung problematische Bereiche der Krone aufdecken, Krankheiten feststellen und Methoden für ihre Behandlung angeben. Die Software soll auch eine Bewertung des aktuellen Gesundheitszustands ermöglichen und Pflegetipps bereitstellen.

Nach Auffassung von Fachleuten hat die neue Entwicklung ein großes Marktpotenzial, vor allem angesichts der jährlich wachsenden Anbauflächen mehrjähriger Pflanzen. Die vorhandenen Technologien mit diesen Funktionen sind kostenintensiv und werden vor allem von ausländischen Herstellern auf den Markt gebracht. Die russische Lösung trägt wesentlich dazu bei, diagnostische Verfahren im Obstanbau zu vereinfachen und die damit verbundenen Kosten zu senken. Die neue Software soll ab 2022 in Gartenbaubetrieben eingesetzt werden.

Quelle: Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation https://mcx.gov.ru/press-service/news/tekhnologii-budushchego-agrarii-smogut-vyyavlyat-bolezni-plodovykh-derevev-s-pomoshchyu-gadzhetov/