<< zurück

Der europäische Grüne Deal: EU-Kommission erarbeitet neue Initiativen zur Förderung der ökologischen Landwirtschaft

Die Europäische Kommission hat heute eine öffentliche Konsultation zu ihrem künftigen Aktionsplan für ökologische Landwirtschaft eingeleitet. Dieser Sektor wird eine wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht, die ehrgeizigen Vorgaben des europäischen Grünen Deals und die Ziele der Strategie „Vom Hof auf den Tisch“ und der Biodiversitätsstrategie umzusetzen. Dieser Aktionsplan, der Anfang 2021 angenommen werden soll, wird das angestrebte Wachstum des Sektors entscheidend unterstützen.

Der Plan deckt drei zentrale Aspekte ab: Ankurbelung der Nachfrage nach ökologischen Erzeugnissen unter Wahrung des Verbrauchervertrauens, Förderung des Anstiegs der ökologisch bewirtschafteten Flächen in der EU und Stärkung der Rolle der ökologischen Produktion bei der Bekämpfung des Klimawandels und des Biodiversitätsverlusts, unter anderem durch eine nachhaltige Bewirtschaftung der Ressourcen. Mit der heute eingeleiteten öffentlichen Konsultation sollen Rückmeldungen von Bürgerinnen und Bürgern, nationalen Behörden und betroffenen Akteuren zu dem Entwurf des Plans eingeholt werden. Der Fragebogen ist für 12 Wochen (bis zum 27. November) online zugänglich.

Quelle: Europäische Kommission https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/ip_20_1548