<< zurück

Projektsteuerungsgruppe des Deutsch-Russischen Agrarpolitischen Dialogs erörtert Entwicklungsperspektiven im Agrarsektor

Die turnusgemäße Sitzung der Projektsteuerungsgruppe des Deutsch-Russischen Agrarpolitischen Dialogs fand unter Leitung des stellvertretenden russischen Landwirtschaftsministers Sergej Lewin und des Parlamentarischer Staatssekretärs bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft der Bundesrepublik Deutschland, Uwe Feiler statt. Darüber hinaus nahmen Vertreter des Ausschusses des Föderationsrates für Agrar- und Ernährungspolitik der Russischen Föderation, des Agrarausschusses der Staatsduma, der Deutschen Botschaft Moskau und des Deutschen Bauernverbands teil.

Bei der Eröffnung der Sitzung hob Vizeminister Lewin die Entwicklung der russisch-deutschen Beziehungen im Agrarbereich hervor und würdigte die Aktivitäten des "Deutsch-Russischen Agrarpolitischen Dialogs" (APD), die eine konstruktive Zusammenarbeit der Agrarbehörden der beiden Länder fördern und einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der wirtschaftlichen und kulturellen Zusammenarbeit leisten. Die Steuerungsgruppe erörterte Fragen des ökologischen Landbaus, der integrierten Entwicklung ländlicher Gebiete und der Digitalisierung im Agrarsektor sowie die Projektergebnisse 2019 und verabschiedete die Projektplanung für die Jahre 2020 bis 2022.

Quelle:

Landwirtschaftsministerium der RF

http://mcx.ru/press-service/news/na-zasedanii-soveta-proekta-germano-rossiyskiy-agrarno-politicheskiy-dialog-obsudili-perspektivy-raz/