<< zurück

Fördermaßnahme „Heimat 2.0“: Digitalisierung für gleichwertige Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen

Die Lebens- und Arbeitsverhältnisse in Deutschland unterliegen einem rasanten Wandel, der insbesondere auch strukturschwache ländliche Räume vor große Herausforderungen stellt. Gleichzeitig wird immer deutlicher, dass die Digitalisierung für die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse immense Zukunfts- und Modernisierungschancen bietet. Bundesminiterium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) haben daher die Fördermaßnahme „Heimat 2.0“ initiiert. Ziel von „Heimat 2.0“ ist es, in ausgewählten Modellvorhaben den Einsatz digitaler Technologien für die Sicherung der Daseinsvorsorge zu unterstützen und Verbesserungs- und Entwicklungspotenziale für die Akteure vor Ort bzw. in der Region zu realisieren.

Start der Initiative: Mai 2020. Vorgestellt wird die neue BULE-Fördermaßnahme im Rahmen der zweitägigen Webkonferenz „Heimat 2.0 – Die Potenziale digitaler Lösungsansätze für die Sicherung gleichwertiger Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen“ am 12. und 13. Mai 2020.

Quelle: Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE https://www.iese.fraunhofer.de/de/innovation_trends/sra/heimat-2-0.html

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/FP/bule/initiativen/2020/heimat-2-0/01-start.html