<< zurück

DBV-Verbandsrat trifft Ministerin Julia Klöckner

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, und die Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes mit den Landesbauernverbänden sind zum Austausch zusammengekommen. Themen waren das vom Bundeskabinett beschlossene Aktionsprogramm Insektenschutz, die Novelle der Düngeverordnung und die Bauernproteste der vergangenen Wochen. Das Gespräch war auf Einladung von DBV-Präsident Rukwied zustande gekommen.

In der kontroversen Aussprache bekräftigte DBV-Präsident, Joachim Rukwied, erneut die Forderung nach einer grundlegenden Überarbeitung des Aktionsprogramms Insektenschutz. Bundesministerin Klöckner kündigte ihrerseits Gespräche zum Insektenschutzprogramm an. Es werde mehrere runde Tische der Bundesregierung mit den Vertretern der Landwirtschaft und Umweltverbänden geben.

Weiter forderten die Bauernverbandspräsidenten von der Ministerin ein klares Signal der Wertschätzung für den Berufsstand und eine Politik mit Zukunftsperspektiven für den landwirtschaftlichen Nachwuchs. Dazu wolle Julia Klöckner im neuen Jahr eine Informations- und Aufklärungskampagne starten, mit dem Ziel, die Wertschätzung für die landwirtschaftliche Urproduktion zu steigern. Auch kündigte sie die Einrichtung eines nationalen Dialogforums an. Hier solle öffentlich darüber gesprochen werden, was Bauern leisten, was Gesellschaft erwartet und wie die Finanzierung gewährleistet wird.

Quelle: BMEL https://www.bmel.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/2019/222-Bauernverband.html

DBV https://www.bauernverband.de/presse-medien/pressemitteilungen/pressemitteilung/dbv-verbandsrat-trifft-ministerin-julia-kloeckner