<< zurück

Deutschland: Höhere EU-Direktzahlungen für den ländlichen Raum gebilligt

Das bisher geltende Direktzahlungen-Durchführungsgesetz sieht eine Umschichtung von 4,5 Prozent der Direktzahlungsmittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) für die Jahre 2015 bis 2019 als zusätzliche Förderung für Maßnahmen zur Entwicklung des ländlichen Raums (zweite Säule der Gemeinsamen Agrarpolitik – GAP) vor. Der Bundestag hat am Mitttwoch, 13. November 2019, in namentlicher Abstimmung die Anhebung der Mittelumschichtung von der Ersten in die Zweite Säule von 4,5 % auf 6 % im kommenden Jahr mit großer Mehrheit beschlossen. Dabei gilt diese Umschichtung nur für das Jahr 2020.

Quelle: Website TopAgrar https://www.topagrar.com/management-und-politik/news/umschichtung-passiert-den-bundestag-11892362.html

Deutscher Bundestag https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw46-de-direktzahlungen-durchfuehrungsgesetz-664912