<< zurück

Hälfte der russischen Regionen verzeichnet Fortschritte bei der Digitalisierung der Landwirtschaft

Das russische Landwirtschaftsministerium stellt eine positive Entwicklung im Bereich der Digitalisierung des einheimischen Agrarsektors fest. Nach Angaben einer Erhebung, die das föderale Agrarressort in 85 Regionen der Russischen Föderation durchgeführt hat, zeigen 20 % der Regionen des Landes ein „hohes“ Tempo bei der Entwicklung digitaler Technologien und Einführung digitaler Lösungen für den Agrarsektor auf. Weitere 29 % weisen dabei ein „mittleres“ Entwicklungstempo aus. An der Spitze der landwirtschaftlichen Digitalisierung stehen der Erhebung zufolge die Regionen Altai und Krasnodar, die Gebiete Kursk, Lipezk und Samara sowie die Republiken Baschkortostan und Tatarstan.

Die aktuelle Lage in den Regionen im Hinblick auf landwirtschaftliche Digitalisierung wurde nach folgenden Kriterien bewertet: Erprobung entwickelter Modellvorhaben und ihre Verbreitung, effektive praktische Nutzung entsprechender digitaler Technologien sowie konkrete Tätigkeiten zur Umsetzung des ministeriellen Projektes „Digitale Landwirtschaft“.

Quelle:

Website DairyNews.ru

http://www.dairynews.ru/news/v-polovine-regionov-rossii-otmechaetsya-polozhitel.html