<< zurück

Regierung billigt langfristige Entwicklungsstrategie für die russische Getreidewirtschaft

Die Regierung der Russischen Föderation hat die vom föderalen Landwirtschaftsministerium ausgearbeitete langfristige Entwicklungsstrategie für die russische Getreidewirtschaft bis zum Jahr 2035 gebilligt. Im optimistischen Szenario sieht die Strategie eine Steigerung der einheimischen Getreideproduktion auf 150,3 Millionen Tonnen (+ 33 % gegenüber dem Jahr 2018) und der Getreideausfuhr auf 63,6 Millionen Tonnen

(+16 %) vor.

Die Förderung der russischen Getreidewirtschaft soll zur nationalen Ernährungssicherung und zum Ausbau des Agrarexports beitragen sowie Auftrieb für die Entwicklung der vor- und nachgelagerter Wirtschaftsbranchen geben. Besondere Beachtung finden in der Strategie Maßnahmen zur Qualitätssteigerung bei Getreide und Getreideprodukten. Weiterhin sieht die Strategie eine aktive Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur und der Logistik sowie die Stärkung der wissenschaftlichen und technischen Unterstützung der Branche vor.

Quelle:

Landwirtschaftsministerium der RF http://mcx.ru/press-service/news/pravitelstvo-utverdilo-strategiyu-razvitiya-zernovogo-kompleksa-do-2035-goda/