<< zurück

Neue Initiativen Deutschlands zum Binenschutz

Deutschland begann mit dem Aufbau der europaweit ersten Genbank für Honigbienen. Sie soll die innerartliche Vielfalt für die Bienenzucht sichern und diese für den Klimawandel fit machen. Hierfür sammeln Experten des Länderinstituts für Bienenkunde Hohen Neuendorf sowie des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen Proben von über 300 Bienenvölkern im In- und nahegelegenen Ausland. Anschließend wird Genmaterial dieser Bienen für die Gefrierlagerung bei -196 Grad Celsius in flüssigem Stickstoff aufbereitet, die sogenannte Kryokonservierung. Fertig sein soll die Genbank Ende 2021.

Weiter fördert das Bundeslandwirtschaftsministerium mit der neuen Bekanntmachung "Förderung von Forschungsvorhaben zum Schutz von Bienen und weiteren Bestäuberinsekten in der Agrarlandschaft" Lösungen für ein Zusammenwirken von Bestäubern, Imkern und landwirtschaftlichen Betrieben in Deutschland. Gesucht werden Projekte, in denen für die Praxis innovative, ökologische sowie nachhaltige Lösungen für eine bestäuberfördernde Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Nutzflächen entwickelt werden.

Quelle: BLE

https://www.ble.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2019/190812_Genbank.html

https://www.ble.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2019/190812_Bienen.html