<< zurück

Deutschland plant ein nationales Tierwohl-Monitoring

Anders als im Umweltbereich, existieren für den Bereich Tierwohl in Deutschland bisher keine vergleichbaren Publikationen. Der Mangel an belastbaren Informationen führe dazu, dass Diskussionen zu diesem Thema oft unsachlich und wenig zielgerichtet verliefen. Dies macht es schwierig, Lösungsstrategien zu entwickeln, die gesellschaftlich akzeptiert würden.

Um die Grundlagen für eine regelmässige, indikatorengestützte Erfassung zu erarbeiten, die in eine Berichterstattung über das Tierwohl in der Nutztierhaltung in Deutschland münden und Veränderungen über die Zeit deutlich machen, ist das Projekt "Nationales Tierwohl-Monitoring" lanciert worden. Das Projekt wird mit rund 3 Millionen Euro vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramms Nutztierhaltung gefördert. Es hat eine Laufzeit von drei Jahren.

Quelle: Landwirtschaftlicher Informationsdienst (LID) https://www.lid.ch/medien/agronews/alle-agronews/lid-news/news2/deutschland-plant-tierwohl-monitoring/