<< zurück

Russische Regierung stellt Fördermittel für Landwirte und die technische Modernisierung der Landwirtschaft bereit

Die Regierung der Russischen Föderation stellt für 83 Regionen des Landes insgesamt 13,82 Milliarden Rubel zur Entwicklung landwirtschaftlicher Genossenschaften und zur Unterstützung von Landwirten im Rahmen des nationalen Projektes „Kleines und mittleres Unternehmertum und Förderung privater Unternehmerinitiativen“ bereit. Dabei werden für das Jahr 2019 Mittel in Höhe von 5,37 Milliarden Rubel aus dem föderalen Haushalt, für das Jahr 2020 in Höhe von 3,84 Milliarden Rubel und für das Jahr 2021 in Höhe 4,61 Milliarden Rubel eingeplant.

Die Beträge sind zur Umsetzung von Programmen im Sinne regionaler Schwerpunktprofile vorgesehen und sollen unter anderem Projekte zur Existenzgründung und Entwicklung bäuerlicher Betriebe finanzieren sowie die Ausgaben landwirtschaftlicher Konsumgenossenschaften beim Erwerb verschiedener Betriebsassets und bei der Beschaffung landwirtschaftlicher Erzeugnisse teilweise abgelten.

Darüber hinaus stellt die russische Regierung aus dem Reservefonds zur Beschleunigung der technischen Modernisierung der russischen Landwirtschaft 3 Milliarden Rubel bereit. Mit diesen Mitteln soll das Grundkapital der ROSAGROLEASING AG (Staatliche Leasinggesellschaft für den Agrarsektor) aufgestockt werden. Damit soll den inländischen Landwirten ermöglicht werden, mit Hilfe staatlich geförderten Leasings zusätzliche Landmaschinen (153 Traktoren und 221 Mähdrescher) für saisonale Feldarbeiten zu erwerben.

Quelle:

KVEDOMOSTI.RU https://kvedomosti.ru/news/kabinet-ministrov-vydelit-okolo-14-mlrd-rublej-na-podderzhku-fermerov-v-83-regionax-rossii.html

https://kvedomosti.ru/news/kabmin-vydelil-3-mlrd-rublej-na-obnovlenie-parka-selxoztexniki.html