<< zurück

Größtes russisches Labor für genetische Untersuchungen von Nutztieren eröffnet

Der russische Landwirtschaftsminister Dmitrij Patruschew hat in Domodedowo (Gebiet Moskau) ein neues Zentrum für Genomsequenzierung von Nutztieren eröffnet. Das bislang größte entsprechende Fachlabor in Russland ist mit modernsten Anlagen ausgerüstet und kann jährlich bis zu 400.000 genetische Untersuchungen zur genomischen Zuchtwertschätzung von Nutztieren durchführen. Damit gehört das Zentrum zu den weltweit fünf größten Forschungsanstalten im Bereich der genomischen Untersuchungen von Schweinen, Kleinvieh und Rindern. Künftig kann die Leistung des Labors bei Bedarf verdoppelt werden. Die Untersuchungen des neuen Zentrums sollen zur Versorgung einheimischer Tierzüchter und Viehhalter mit hochwertigen genetischen Materialien beitragen. Dadurch wird die Importsubstitution in der Branche gefördert sowie das Exportpotenzial und die Wettbewerbsfähigkeit russischer Tierzuchtbetriebe auf internationalen Märkten gestärkt.

Quelle:

Landwirtschaftsministerium der RF http://mcx.ru/press-service/news/dmitriy-patrushev-otkryl-krupneyshuyu-laboratoriyu-geneticheskikh-issledovaniy-zhivotnykh/