<< zurück

Russland will die ländliche Entwicklung mit günstigen Wohnkredite unterstützen

Im Rahmen des staatlichen Förderprogramms „Komplexe Entwicklung ländlicher Räume“ wird derzeit ein Projekt zur Ersetzung der aktuell geltenden Wohnsubventionen für Landbewohner durch günstige Wohnkredite (mit einer Zinsrate von 1 % p.a.) ausgearbeitet. Eine entsprechende Baufinanzierung soll nach den Planungen speziell für Land- und Sozialarbeiter in ländlichen Räumen verfügbar sein. Das Projekt soll die Verbesserung der Wohnsituation der ländlichen Bevölkerung fördern und gehört zu den Maßnahmen im Sinne einer komplexen Entwicklung ländlicher Regionen. Im Zeitraum 2020 bis 2025 sind hierfür finanzielle Mittel in Höhe von 207,3 Milliarden Rubel geplant. Damit können in ländlichen Regionen jährlich bis zu 839.100 Quadratmeter zusätzliche Wohnfläche erworben oder gebaut werden.

Quelle:

Website AGRO.RU https://agro.ru/news/31893-subsidii-na-selskoe-zhile-zamenyat-ipotekoi-pod-1