<< zurück

Deutschland: Digitalisierung im ländlichen Raum kommt kaum voran

Beim Breitbandausbau im Ländlichen Raum kommt Deutschland nicht wirklich voran. Zu diesem Ergebnis kommt die Brüsseler Behörde in dem am Mittwoch vorgelegten Bericht zur wirtschaftlichen und sozialen Lage in den EU-Mitgliedstaaten. Deutschland gehört mit einem stabilen Wachstum in 2018, steigenden Steuereinnahmen, einer weiteren Rückführung der Staatsschulden und niedriger Arbeitslosenquote sowie steigender Binnennachfrage zu den Musterschülern in der EU. Jedoch werden nach Ansicht der EU-Kommission keine ausreichenden Anstrengungen unternommen, um den Breitbandausbau in den ländlichen Räumen konsequent und flächendeckend voranzutreiben. Trotz Ankündigungen der Bundesregierung dem Breitbandausbau Priorität einräumen zu wollen, sei der Fortschritt bei der Verfügbarkeit von schnellen Breitbandnetzen „nur sehr langsam“ vorangekommen.

Quelle: Website Topagrar https://www.topagrar.com/management-und-politik/news/digitalisierung-im-laendlichen-raum-kommt-kaum-voran-10368402.html