<< zurück

Aktuelle Anweisungen des russischen Präsidenten für den Agrarsektor

Präsident Wladimir Putin beauftragte im Anschluss an seine Arbeitsreise in die Region Stawropol die föderale Regierung mit der Ausarbeitung und Verabschiedung eines staatlichen Programms zur ländlichen Entwicklung bis zum 1. Juni 2019.

Gemäß einer weiteren Anweisung des Staatschefs soll die Regierung im Zeitraum 2019 bis 2023 Subventionen für einheimische Landtechnikhersteller in Höhe von mindestens 8,0 Milliarden Rubel jährlich vorhalten. Ursprünglich waren im Haushaltsentwurf im Jahr 2019 nur 2,0 Milliarden Rubel für diesen Zweck eingeplant, während der Umfang im Jahr 2018 10 Milliarden Rubel betrug.

Das föderale Kabinett soll bis zum 25. Dezember 2018 auch Unterprogramme zur Steigerung des genetischen Potenzials der einheimischen Rinder und zur Entwicklung der Selektion und Saatzucht von Ölpflanzen und Gemüse ausarbeiten sowie Vorschläge zu möglichen Mechanismen einer Strompreissenkung für Agrarproduzenten und zur Festsetzung eines ermäßigten Mehrwertsteuersatzes von 10 % für bestimmte Obst- und Beerenerzeugnisse aus Obst und Beeren vorlegen.

Quelle:

Website DairyNews.ru http://www.dairynews.ru/news/putin-poruchil-do-1-iyunya-2019-goda-utverdit-gosp.html

Website AGRO.RU https://agro.ru/news/31269-subsidii-proizvoditelyam-selhoztehniki-podnyali-do-8-mlrd