<< zurück

Bundeslandwirtschaftsministerium fördert digitale Testfelder in den ländlichen Räumen

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat heute einen offiziellen Startschuss für die Förderung von digitalen Testfeldern in der Landwirtschaft gegeben. Auf landwirtschaftlichen Betrieben und in den ländlichen Räumen sollen in Pilotprojekten Probleme wie Datenschnittstellen, Fragen nach Standardsetzungen, Kompatibilität und Datenplattformen untersucht und gelöst werden. Damit will das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) den technischen Fortschritt voran bringen. Dafür werden im kommenden Jahr 15 Millionen Euro eingeplant. Weitere 45 Millionen Euro sollen bis zum Jahr 2022 folgen.

Die Digitalisierung bietet völlig neue Möglichkeiten, um den landwirtschaftlichen Beruf attraktiver, zukunftsfester und erfolgreich zu gestalten, sei kein Selbstzweck, sondern ein Instrument, um politische Ziele der Landwirtschaft zu erreichen, betonte Julia Klöckner.

Quelle:

BMEL https://www.bmel.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/2018/123-Experimentierfelder.html

Website Topagrar.com https://www.topagrar.com/news/Home-top-News-Kloeckner-vertraut-auf-digitale-Testfelder-9814770.html