<< zurück

Milchwirtschaft Russlands zieht Bilanz für das erste Halbjahr 2018

Nach Angaben des Föderalen Statistikdienstes (Rosstat) produzierten die landwirtschaftlichen Organisationen (juristische Personen) im Zeitraum Januar bis Juni 2018 insgesamt 8,2 Millionen Tonnen Milch. Bis Ende Juli 2018 steigerte sich die Milchproduktion auf 9,6 Millionen Tonnen. Die bäuerlichen Betriebe (Landwirte) konnten im ersten Halbjahr 2018 ihr Produktionsvolumen um 4,4 % auf insgesamt 1,14 Millionen Tonnen steigern. Die gesamte Milchproduktion landwirtschaftlicher Betriebe aller Organisationsformen betrug in diesem Zeitraum 15,51 Millionen Tonnen (+ 1,6 % gegenüber dem gleichen Vorjahrszeitraum). Der Rinderbestand in landwirtschaftlichen Betrieben aller Organisationsformen betrug nach Angaben von Rosstat am 1. Juli 2018 19,7 Millionen Tiere (- 0,1 % im Vergleich zum 1. Juli 2017), darunter 8,3 Millionen Kühe
(-0,6%).

Quelle: Website DairyNews.ru

http://www.dairynews.ru/news/molochnoe-polugodie-2018-itogi-yanvarya-iyunya.html