<< zurück

Russland wird in den kubanischen Agrarsektor investieren

Im Rahmen des Besuchs des Premierministers der Russischen Föderation, Dmitri Medwedew, in der Republik Kuba fand ein Treffen zwischen dem russischen Landwirtschaftsminister, Nikolai Fjodorow, und seinem kubanischen Amtskollegen, Gustavo Rodriguez Rollero, statt. Die Minister diskutieren die Verwirklichung eines russisch-kubanischen Projektes zur Wiederanpflanzung der Kakaobäume-Plantagen im Kuba, das eine strategische Rolle bei der Entwicklung bilateraler Zusammenarbeit spielt. Es wurde betont, dass dank dieses Projektes die großen russischen Investitionen nach Kuba angezogen, die neue Arbeitsplätze beschafft und soziale Bedingungen für Kubaner verbessert sowie eine Reihe der weiteren Begleitprojekte, darunter die Modernisierung der Infrastruktur, umgesetzt werden sollen.

Die Seiten haben auch die Vertiefung der Zusammenarbeit im Bereich der Veterinärüberwachung und Fischerei vereinbart. Die Agrarminister der Republik Kuba und der Russischen Föderation zeigen sich bereit zur Anknüpfung des konstruktiven Dialogs zur weiteren Umsetzung gemeinsamer Projekte im Agrarbereich. Nach ihrer Meinung wird das zur Erweiterung des Export- und Importpotenzials der beiden Länder führen sowie bei der Herstellung der gegenseitig vorteilhaften Kontakte in Geschäftskreisen Russlands und Kubas und bei der Investitionsbeschaffung helfen.

Quelle: Landwirtschaftsministerium der RF http://www.mcx.ru/news/news/show/9707.355.htm