<< zurück

Seminar zum Thema „Datenerfassung und Agrarstatistik“

Unter der Leitung von Frau Gecht, stellv. Vorsitzende des Agrarausschusses des Föderationsrates, fand das hochrangige Seminar zu Datenerfassung und Agrarstatistik im Föderationsrat der RF statt. An dem Seminar nahmen Vertreter des Ausschuss des Föderationsrates für Agrar-, Ernährungspolitik und Naturnutzung (Tatarstan, Republik Altai), Russischen Landwirtschaftsministeriums, Föderalen Dienstes für Statistik ROSSTAT, der Verbände, Fachpresse, Deutschen Botschaft Moskau teil. Experten des Deutsch – Russischen Agrarpolitischen Dialogs Herr Dr. Appel, Referatsleiter für Statistik und Wirtschaftsbeobachtung im Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL), sowie Herr Dr Nickel, stellv. Abteilungsleiter und Gruppenleiter für Informationsmanagement und Planungsgrundlagen in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) präsentierten die Struktur und Umsetzung sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen der Datenerfassung und Agrarstatistik in Deutschland. Redner von Russischer Seite, darunter Herr Vizeminister Petrikov und der Leiter der Behörde Rosstat, Herr Laikam gaben einen Einblick in die aktuelle Situation und Herausforderungen wie die in Russland im Jahr 2016 geplante Agrarstrukturerhebung (Zensus). Es entstand eine lebendige Diskussion über Vorgehensweisen bei der Datenerhebung und der Berechnung von Indikatoren. Dabei wurden Anforderungen an Zeitnähe und Aussagekraft von Seiten der politischen Entscheidungsträger ebenso deutlich wie Erfordernisse der internationalen Vergleichbarkeit.