<< zurück

Russland und China vereinbaren gegenseitige Öffnung der Agrarmärkte

Russland und China haben eine schrittweise gegenseitige Öffnung der nationalen Agrarmärkte vereinbart. Dies ist der Erklärung zu entnehmen, die von den beiden Staatschefs Wladimir Putin und Xi Jinping bei ihrem Treffen in Peking unterzeichnet wurde.

Das Dokument zählt zu den Aufgaben der bilateralen Zusammenarbeit „die Ausweitung der Kooperation in der Landwirtschaft, die schrittweise gegenseitige Marktöffnung für landwirtschaftliche Erzeugnisse, die Aktivierung der Zusammenarbeit im Bereich der Aufsicht und Quarantäne im Sinne der veterinär- und phytosanitären Sicherheit sowie zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit“. Die beiden Staatschefs vereinbarten auch eine aktive Förderung der praxisorientierten Kooperation in weiteren Bereichen, darunter Investitionen in der Landwirtschaft, Agrarhandel und Verarbeitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse, Fischereiwirtschaft sowie Agrarforschung und -technik.

Quelle: KVEDOMOSTI.RU http://kvedomosti.ru/news/rf-i-knr-dogovorilis-o-posledovatelnom-otkrytii-rynkov-dlya-selxozprodukcii.html