<< zurück

Bundesagrarministerium will die Digitalisierung in Land- und Ernährungswirtschaft aktiv gestalten

Nach einem Treffen mit Verbänden der Land- und Ernährungswirtschaft zum Thema Digitalisierung erklärt Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, das ihr Ziel ist, dass Deutschland eine Vorreiterrolle bei der Digitalisierung in der Landwirtschaft einnimmt. Sie will die digitale Entwicklung in Land- und Ernährungswirtschaft aktiv mitgestalten. Deshalb wird sie im Bundesagrarministerium einen neuen Schwerpunkt im Bereich der Digitalisierung setzen und noch vor der Sommerpause Strukturen in diesem Bereich schaffen. Für den Bereich Digitalisierung wird ein eigener Titel geschaffen, um verschiedene Maßnahmen und Projekte zu finanzieren.

Das Bundesagrarressort wird außerdem neue Projekte starten. Es wird ein Kompetenzzentrum mit ca. 20 bis 30 Experten aus den verschiedenen Bereichen geben. Hier werden die Erfahrungen ausgewertet und dienen so als Grundlage für politische Entscheidungen. Das ist der Anfang, viele weitere Maßnahmen werden folgen, um die Vorteile der Digitalisierung im gesamten Spektrum der Landwirtschaft von der Daseinsvorsorge, über Tier- und Umweltschutz bis hin zu Nachhaltigkeit zu nutzen, so die Ministerin.

Quelle: BMEL https://www.bmel.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/2018/047-Digitalisierung.html