<< zurück

EU: 1 Mrd. Euro für Bio-Ökonomie und Lebensmittelwirtschaft

Die Europäische Investitionsbank (EIB) legt ein Programmdarlehen für Europas Bio-Ökonomie, Landwirtschaft und Lebensmittelwirtschaft in Höhe von 400 Millionen aus dem Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) auf. Mit diesen Geld will die EU-Kommission private Investitionen von weiteren 600 Millionen Euro mobilisieren, so dass insgesamt 1 Mrd. Euro an Investitionsmitteln zur Verfügung stehen soll. Im Fokus der Initiative stehen privatwirtschaftliche Genossenschaften und landwirtschaftliche Unternehmen sowie die Bioökonomie.

Der EFSI (auch Juncker-Plan genannt) fungiert dabei als zentrale Komponente der Investitionsoffensive für Europa. Seit Anfang 2018 sind darüber auch Aktivitäten aus den Bereichen nachhaltige Landwirtschaft und Bioökonomie förderfähig. Die Mobilisierung von einer Milliarde öffentlichem und privatem Kapitel mittels des Juncker-Plans trage dazu bei, die landwirtschaftlichen Genossenschaften zu stärken und neue Beschäftigung und Wachstum in attraktiven ländlichen Räumen zu schaffen. Überdies trage diese Initiative gleichzeitig zu positiven Umwelteffekten bei.

Quelle: Website Topagrar.com https://www.topagrar.com/news/Home-top-News-1-Mrd-Euro-fuer-Bio-Oekonomie-und-Lebensmittelwirtschaft-9157112.html