<< zurück

Eurasische Wirtschaftsunion verabschiedet einheitliche veterinärhygienische Vorschriften für Nutztierhalter

Im Rahmen der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) wurden einheitliche normative Regelungen erarbeitet, die die wirtschaftliche Tätigkeit aller Unternehmer in den Bereichen Produktion, Verarbeitung und Lagerung tierischer Erzeugnisse regeln. Im Dokument sind alle veterinärhygienischen Vorschriften, welche die Rahmenbedingungen für Nutztierzüchtung und -haltung festlegen, festgehalten. Die Regelungen umfassen auch einheitliche zweigspezifische Vorschriften für Unternehmen im Bereich der Rinder-, Schweine-, Schaf-, Pelztier-, Geflügel-, Fisch- und Bienenzucht. Darüber hinaus enthält das Dokument einheitliche Normen zur Schlachtung von Nutztieren sowie zur Herstellung, Beförderung und Lagerung tierischer Erzeugnisse und von Futtermittel.

Unternehmen, die den in diesen Vorschriften festgelegten Erfordernissen entsprechen, werden in die Einheitsliste der zugelassenen Hersteller tierischer Erzeugnisse eingetragen. Dadurch erhalten sie einen Zugang zu freiem Warenverkehr für ihre Produkte in den EAWU-Ländern.

Quelle: Website KVEDOMOSTI.RU http://kvedomosti.ru/news/v-eaes-prinyali-edinye-veterinarno-sanitarnye-trebovaniya-dlya-zhivotnovodov.html