<< zurück

Präsident des Verbandes bäuerlicher Betriebe und landwirtschaftlicher Genossenschaften: Bilateraler Agrardialog setzt sich fort

Der Abgeordnete der Staatsduma der Russischen Föderation und Präsident des Verbandes bäuerlicher Betriebe und landwirtschaftlicher Genossenschaften Russlands (AKKOR) Wladimir Plotnikow besuchte als Mitglied der offiziellen russischen Delegation die 83. Agrarmesse „Internationale Grüne Woche“ in Berlin und kam im Rahmen seines Besuchs mit hochkarätigen Vertretern der deutschen und internationalen Agrarpolitik zusammen. Beim Treffen von AKKOR-Präsident Plotnikow und AKKOR-Vizepräsident Alexej Linezkij mit dem Präsidenten des internationalen Bauernverbandes World Farmers' Organisation (WFO) Theo De Jager wurden die Vorbereitungen der vom 28. bis 30. Mai 2018 in Moskau stattfindenden 7. Generalversammlung der WFO diskutiert.

Weiterhin fand ein Treffen mit der Leitung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) statt. Diese Vertretungsorganisation der deutschen Landwirte ist seit Jahren ein wichtiger Partner des Verbandes bäuerlicher Betriebe und der landwirtschaftlichen Genossenschaften Russlands. Die beiden Seiten erörterten weitere Tätigkeiten im Rahmen eines gemeinsamen Projektes von DBV und AKKOR zur Erarbeitung einer einheitlichen Entwicklungsmethodik für Organisationen der bäuerlichen Selbstverwaltung, die sich auf Erfahrungen des Deutschen Bauernverbandes, der Modellregionen und des AKKOR stützt.

Darüber hinaus nahm Wladimir Plotnikow an der Podiumsveranstaltung zum Thema „Perspektiven für Wachstum – Deutschland und Russland in der globalen Ernährungssicherung“ teil und traf sich mit dem Generalsekretär von COPA-COGECA (Dachverband der EU-Landwirte und –Genossenschaften) Pekka Pesonen. Ingesamt zog der AKKOR-Präsident eine positive Bilanz seiner agrarpolitischen Beratungen und betonte, dass sich trotz gewisser politischer Verstimmungen im Hintergrund der bilaterale Dialog im Agrarbereich fortsetze.

Quelle: KVEDOMOSTI.RU

http://kvedomosti.ru/news/plotnikov-zelenaya-nedelya-sposobstvuet-razvitiyu-partnerskix-otnoshenij.html