<< zurück

Agrarminister der Welt beschließen Umbau der Tierhaltung bis 2030

Über Lösungen, wie die Tierhaltung produktiver, gleichzeitig aber umweltschonender und mit mehr Tierwohl werden kann, diskutierten vergangene Woche über 2.000 Vertreter aus Politik und Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft in zehn Fachpodien, zwei Ministertreffen und einem Wirtschaftspodium auf dem 10. Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) in Berlin. Den politischen Höhepunkt der dreitägigen Veranstaltung bildete die 10. Berliner Agrarministerkonferenz – die weltweit größte ihrer Art. Landwirtschaftsminister aus 69 Staaten sowie Vertreter der EU-Kommission und zahlreicher internationaler Organisationen waren nach Berlin gekommen, um auf der Basis der vorangegangenen Diskussionen Eckpunkte für eine nachhaltige und leistungsfähige Tierhaltung festzuklopfen.

In ihrem Abschlusskommuniqué bekräftigen die Landwirtschaftsministerinnen und -minister ihren Willen zum nachhaltigen Umgang mit der Tierhaltung und treten für eine verantwortliche und leistungsfähige tierische Produktion ein. Gleichzeitig identifizieren sie vier zentrale Herausforderungen, die miteinander in Ausgleich zu bringen sind: Ernährungssicherung, Verbesserung der Existenzgrundlagen, Schutz von Ressourcen, Klima und Umwelt sowie Verbesserung von Tiergesundheit und Tierwohl. Mit dem Beschluss des Abschlusskommuniqués verpflichten sich die teilnehmenden Landwirtschaftsministerinnen und -minister, die Umsetzung der Agenda 2030 aktiv zu unterstützen.

Zum Abschluss der Berliner Agrarministerkonferenz überreichte Bundesminister Christian Schmidt das Abschlusskommuniqué an die Generaldirektorin der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE), Monique Eloit, und den Generaldirektor der Landwirtschafts-organisation der UN (FAO), José Graziano da Silva.

Quelle: Website Topagrar.com https://www.topagrar.com/news/Home-top-News-Schmidt-Bedeutsamer-Meilenstein-fuer-eine-nachhaltige-und-leistungsfaehige-Tierhaltung-8991088.html

BMEL https://www.bmel.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/2018/004-Abschluss_GFFA.html

https://www.bmel.de/DE/Landwirtschaft/Welternaehrung/_Texte/GFFA_2018_Abschlusskommunique.html