<< zurück

Russland: Offizieller Start der Transportsubventionen für Exportgetreide

Der Ministerpräsident der Russischen Föderation, Dmitrij Medwedjew, unterzeichnete am 20. Dezember 2017 eine Verordnung über Ziele, Verfahren und Bedingungen zur Bereitstellung von Transportsubventionen für die Beförderung von exportbestimmtem Getreide und Körnerleguminosen per Bahn. Ingesamt gewährt der föderale Haushalt für diese Fördermaßnahme 3 Milliarden Rubel.

Das Dokument bezieht sich auf die Beförderung von Weizen, Roggen, Hafer, Gerste, Körnermais, Reis, Buchweizen, Bohnen, Erbsen und anderen Getreidekulturen und Körnerleguminosen per Bahn aus den Gebieten Woronesch, Kurgan, Kursk, Lipezk, Nowosibirsk, Omsk, Orenburg, Orel, Pensa, Samara, Saratow, Tambow und Uljanowsk in die Republiken Burjatien und Dagestan, in die Regionen Transbaikalien, Krasnodar, Primorje und Chabarowsk, in die Gebiete Astrachan, Kaliningrad, Leningrad, Murmansk und Rostow sowie nach Sankt Petersburg.

Quelle: Landwirtschaftsministerium der RF http://mcx.ru/press-service/news/predsedatel-pravitelstva-rf-dmitriy-medvedev-podpisal-postanovlenie-o-kompensatsii-zatrat-na-perevoz/

Website Dairynews.ru http://www.dairynews.ru/news/minselkhoz-rf-rzhd-poluchit-3-mlrd-rubley-kompensa.html