<< zurück

Sitzung der Steuerungsgruppe des Deutsch – Russischen Agrarpolitischen Dialogs in Berlin

Am 16.02. wurde in Berlin wurde unter der Leitung des parlamentarischen Staatssekretärs Peter Bleser gemeinsam mit den russischen Partnern des Projekts, darunter Vizeminister Gromyko und Senator Beloussow, die strategische Ausrichtung der Themen des Agrarpolitischen Dialogs im Jahr 2017 besprochen. Demnach wird das Thema Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln neben den Kooperationsfeldern Ländliche Entwicklung, Ökologischer Landbau und die Aus- und Weiterbildung im Agrarbereich eines der Kernthemen der deutsch – russischen Zusammenarbeit im Rahmen des Projekts „Agrarpolitischer Dialog“ im Kooperationsprogramm des BMEL.

Zu den Höhepunkten des vergangenen Projektjahres zählen ein Besuch des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft des Dt. Bundestags in Moskau, ein hochrangiger Besuch der Messe Biofach in Nürnberg, sowie eine gemeinsam mit jungen Unternehmern im Ökolandbau aus Russland und deutschen Experten mitgestaltete parlamentarische Anhörung des Agrarausschusses des Föderationsrates. Zahlreiche gemeinsame Veranstaltungen und Fachreisen zu den Themen Ländliche Entwicklung, Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen, Saatgutwirtschaft, Aus- und Weiterbildung im Agrarsektor, Bodenordnung, Milchwirtschaft, Forstpolitik u.a. konnten realisiert werden. Dabei gelang es, die thematische Breite des Projekts auszubauen und trotz der belasteten politischen Beziehungen eine gute Zusammenarbeit auf fachlich hohem Niveau fortzusetzen.

Die Gäste aus Russland kamen im Rahmen einer Delegationsreise des Agrarpolitischen Dialogs zum Thema ökologischer Landbau nach Deutschland. Das Programm umfasste Besuche von landwirtschaftlichen Betrieben und der Messe Biofach, Gespräche mit Landwirtschaftsministern mehrerer Bundesländer und als abschließenden Höhepunkt ein Treffen mit Herrn MdB Gerig, dem Vorsitzenden des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft des Dt. Bundestages.